NIKE
 

Home Up NIKE HAWK-Patriot Radar

 

Home
Up

Die NIKE und HAWK - Stellungen wurden im Laufe der Zeit auch umgebaut, und die jeweils bestehenden Systeme durch PATRIOT ersetzt. Die Patriots waren auf mobilen Trägern montiert.


Die hier gezeigte NIKE Stellung befand sich bei Lich und ist heute, wie eine große Zahl weiterer Stellungen als Erddeponie einer "neuen Verwendung" zugeführt worden.
NIKE Raketen konnten eine atomaren Sprengkopf tragen. Sie waren zur Abwehr größerer Bomberverbände gedacht; gerade zu Anfang des Kalten Krieges ging man noch vermehrt davon aus, ein Angriff ginge einher mit (nuklearen) Bombenangriffen. Die Konzeption ging ebenso davon aus, eine Atomexplosion hoch oben sei weit weniger "schädlich" als wenn die Atombomben an Bord ihr Ziel gefunden hätten.

Die stehengebliebene Halle befindet sich oberhalb des rot markierten Bereich. Die Lenkflugkörper wurden von rechts in das Gebäude gefahren, und nach der Montage/Demontage des Gefechts-kopfes wieder links herausgefahren.

Der markierte Bereich umfasst die so genannte "Section Delta", welche nicht mit Startgeräten oder LFK bestückt wurde und lediglich als Reserve-Section für die auf der Skizze erkennbaren Sections "Alpha-Bravo-Charly" diente.

Gefechtskopf-Montagegebäude

Stellung Betriebsgebäude

Innenansicht Depot

Unter "Waffeneinsatz --> Atomar"  sind weitere Informationen zu finden.